Anzeige/Sonderveröffentlichung
Lokales

Interview mit Helmut Burger

Jimbu-Inhaber Helmut Burger Foto: Jimbu

Die Pandemie hat den Urlaub im Wohnmobil noch beliebter gemacht. Rechnen Sie mit einem guten Geschäftsjahr?

Es gibt viele Interessenten. Entsprechend läuft der Wohnmobil-Verkauf ganz vernünftig. Im Moment gibt es eher die Tendenz eines Lieferengpasses und auch das Zubehör wird rar. Entsprechend steht uns ein spannendes Jahr bevor. 

Rent and Travel

Was sind die Lieblingsziele der Wohnmobil-Urlauber?

Viele Mieter steuern Skandinavien an. Das ist insbesondere zur Sonnendwende im Sommer ein ganz klarer Trend. Mit dem Wohnmobil kann man grundsätzl ich ganz Europa bereisen. Vergangenes Jahr lag Deutschland schwer im Trend. Viele unserer Kunden haben Städtereisen gemacht und kamen mit der Erkenntnis zurück, dass es in unserem Land viele schöne Ecken gibt, die sie noch nicht gekannt haben.

Wie viel Vorausplanung ist für einen Urlaub mit dem Wohnmobil notwendig?

Vergangenes Jahr sind die Campingplätze an der Ostsee nahezu an ihre Grenzen gestoßen und es hat fast keine Stellplätze mehr gegeben. In diesem Jahr spüren wir eine stärkere Verunsicherung bei unseren Kunden: Kann man bedenkenlos buchen? Wer macht wann wieder auf? Kann ich sorglos verreisen? Wer ein eigenes Wohnmobil oder einen Wohnwagen hat, kann einfach losfahren. Wer eines mieten will, wartet lieber ab. Vergangenes Jahr haben wir übrigens für jedem Kunden, der nicht wie geplant vereisen konnte, eine Lösung gefunden. 

Zu welcher Jahreszeit sind Sie und ihr Team besonders gefragt?

Eigentlich ist unsere Hauptsaison von Ostern bis Mitte/Ende Oktober, wobei natürlich die Sommermonate besonders stark nachgefragt sind. Dieses Jahr ist der Osterurlaub für uns so gut wie kein Thema mehr. Generell gilt, dass wir einen guten Start in die Saison haben, wenn Ostern möglichst spät ist, so wie es in den vergangenen Jahren der Fall war. In normalen Jahren muss man sich an Weihnachten darum kümmern, wenn man im Sommer mit dem Wohnmobil in den Urlaub fahren möchte. Dieses Jahr verschiebt sich natürlich alles ein bisschen. Wer sehr flexibel ist, findet aber auch sonst deutlich kurzfristiger noch Möglichkeiten, aber dann darf man wirklich nicht auf konkrete Tage festgelegt sein.

Wie ist es mit dem „besten Freund des Menschen“? Dürfen Hunde mit ins Wohnmobil?

Hunde können nicht grundsätzlich mit in den Wohnmobil-Urlaub. Aber: Man kann bei uns gezielt anfragen, dann machen wir es in aller Regel möglich.

Welchen Führerschein müssen Interessierte mitbringen?

Für die meisten Modelle reicht der normale B-Führerschein. Manche größeren Modelle dürfen allerdings nur mit dem C-Führerschein gefahren werden.

Haben Sie wiederkehrende Stammkunden oder ständig wechselnde Urlaubswillige?

Circa 40 Prozent unserer Kunden im Mietbereich sind Wiederholungstäter. Viele haben sich ein Wohnmobil gemietet, im Anschluss ein paar Jahre Pause gemacht und kommen dann wieder zu uns. Kunden, die sich zum ersten Mal bei uns umschauen, kommen oft auf Empfehlung. Durch die Corona-Pandemie beschäftigen sich spürbar mehr Menschen mit dem Kauf eines Wohnmobils – und dafür ist das Mieten oft ein erster Schritt.

Fragen von Ramona Deeg
   

Lesen Sie Jetzt