Anzeige/Sonderveröffentlichung

Sonnenschutz

Pergolamarkisen – filigran und doch stabil

07.03.2020 08:41
Pergolamarkise Fotos: Werksfoto / Klaiber Pergolamarkise Fotos: Werksfoto / Klaiber

Zu einer richtig guten Gartenparty gehören ein Garten oder eine Terrasse, leckeres Essen, ob gegrillt oder nicht, Getränke und etwas passende Musik. Auch ein Sonnenschutz sollte nicht fehlen, denn bei starker Hitze, Blendung und stehender Luft kippt auch beim schönsten Fest die Stimmung. Mit einem Sonnenstich ist die Party sogar vorbei.

Ein geeignetes Markisenmodell sollte den Gästen genug Luft zum Bewegen und vielleicht sogar Tanzen geben, andererseits aber auch großzügig Schatten spenden. Dazu sollte es stabil genug montiert sein, um auch von ausgelassen Tanzenden nicht in Bedrängnis gebracht zu werden. Pergolamarkisen haben sich aufgrund ihrer stabilen und trotzdem luftigen Konstruktion zu solchen Anlässen bewährt. Außerdem bieten sie bei leichten Regenschauern oder Nieselregen einen zusätzlichen Wetterschutz. Die Stützen werden mittels Bodenhülsen festgehalten. Gehalten wird das Tuch üblicherweise von einer Stützkonstruktion aus wetterfestem Aluminium. Das Tuch wird durch einen integrierten Gasfedermechanismus und eine mechanische Endschienenarretierung perfekt gespannt.

Wer richtig plant, entscheidet sich für ein speziell imprägniertes Tuch. Neben dem serienmäßigen Elektroantrieb können diverse Optionen den Komfort erhöhen, zum Beispiel die Funkfernbedienung oder Wettersensoren. So kann man die Gartenparty genießen, ohne sich um die beste Position des Sonnenschutzes kümmern zu müssen. lps/AM
  


Markisenstoffe

Wasserfest, lichtecht und mehr

Maßgefertigte Markise
Maßgefertigte Markise

Markisenstoff wird speziell für Markisen hergestellt. Es gibt große, insbesondere wettertechnische Ansprüche an Markisentücher.

Natürliche Fasern aus Baumwolle werden heute nicht mehr eingesetzt. Man setzt stattdessen auf Markisenstoffe aus belastungsfähigeren synthetischen Fasern wie Acryl oder Polyester. Weitere für den Sonnen- und Wetterschutz geeignete Eigenschaften der synthetisch hergestellten Markisenstoffe sind die Wasserfestigkeit, eine wasserabweisende Imprägnierung, ihre Farbechtheit und Langlebigkeit. Markisenstoffe werden hauptsächlich mit spinndüsengefärbtem Polyacrylgarn gewebt. Die Materialien aus synthetischen Stoffen haben keine organischen Anteile und sind deshalb verrottungsfest. Um allen Ansprüchen der Kundschaft gerecht zu werden, produzieren die Hersteller unterschiedlich spezialisierte Markisentücher. Acryl-Markisentuch ist extrem lichtecht, beständig gegen ultraviolettes Licht (UV-Licht), wetterfest und leicht. Acryl wird meist bei Gelenkarmmarkisen und Wintergartenmarkisen verwendet.

Polyester-Markisen bestehen aus Polyester-Fasern. Sie weisen eine höhere Reißfestigkeit als Acryl auf, müssen aber zusätzlich gegen UV-Strahlen geschützt werden. PVC-Markisentücher werden vorzugsweise bei unbeweglichen Regenmarkisen verwendet, die ständig ungünstiger Witterung ausgesetzt sind. Alle Markisenstoffe mit ihren unterschiedlichen Materialien bieten die Hersteller in unterschiedlichen, dem Zeitgeschmack entsprechenden Farben, Designs und Mustern an. ps/Cb.
  

Zurück
Datenschutz