Anzeige/Sonderveröffentlichung

Das Flachdach als Terrasse Nutzen

Für ein geräumiges Sommergefühl

23.05.2020 00:05
Das Flachdach hält einen traumhaften Blick bereit. Das Flachdach hält einen traumhaften Blick bereit.

Nahezu jeder Mensch genießt die warme Sommerluft, hat Freude an Grillabenden mit Freunden und entspannt gerne im Garten oder auf dem Balkon. Mittels bunter Blumen, gemütlichen Möbeln und stimmungsvollem Licht erschafft man sich eine Wohlfühloase. Je weiter oben man wohnt, desto weitreichender kann der Ausblick sein.

Besonders in Städten hat eine Dachgeschosswohnung den Vorteil, nicht zwangsläufig auf Häuserwände schauen zu müssen. Große Terrassen bieten den Blick über Dächer hinaus. Was kann das überbieten? Ein ideal genutztes Flachdach. Insbesondere beim Hausbau kann man selbst die Dachform bestimmen. Flachdächer werden immer beliebter, denn man spart Material und erhält deutlich mehr Platz. Der Wohnraum nimmt durch die fehlenden Dachschrägen zu und die Dachterrasse könnte geräumiger kaum sein. Diese Art der Neubauten werden oft quadratisch gebaut. So entspricht die Terrassengröße die des Grundrisses.

Bei einem zweigeschossigen Einfamilienhaus von 120 m2 ist die Grundfläche und somit auch die Terrasse 60 Quadratmeter groß. Die Möglichkeiten sind somit zahllos: Eine großflächige Wohnlandschaft aus Sofas und Sesseln, eine Bar für kühle Drinks am Abend und ein umfangreicher Grillplatz für ausgedehnte und schmackhafte Mahlzeiten. Selbst ein Fertigpool findet darüber hinaus noch seinen Platz. Diese Nutzung des Flachdaches hält viele gesellige Geburtstagsfeiern, Wochenendpartys und auch sommerliche Frühstücke im Kreise der gesamten Familie bereit. lps/AM.
   

Zurück
Datenschutz